Romane kanadischer Autoren

 

 

EUR 16,90

Hinter den drei Kiefern: Ein Fall für Gamache (Taschenbuch)
von Louise Penny

Amazon Kurzbeschreibung: Three Pines. In den Wäldern Kanadas, nur eine Stunde von Montréal entfernt, liegt dieses idyllische Dorf. Aber am Morgen nach Halloween legt sich ein Schatten über Three Pines. Mitten im Dorf steht eine düster verkleidete Gestalt. Niemand weiß, wer sie ist und was sie vorhat. Auch Armand Gamache, der Polizeichef von Québec, der in Three Pines ein Wochenendhaus besitzt, um sich von seiner aufreibenden Arbeit zu erholen, kann ihr kein Wort entlocken. Was sollte er auch tun? Herumzustehen ist schließlich keine Straftat. Aber spätestens als eine Leiche gefunden wird, bricht Unruhe aus: Warum hat Gamache es nicht geschafft, die Dorfbewohner zu schützen? Monate später, als der Fall vor Gericht kommt, zweifeln alle an der Kompetenz des Superintendent. Und auch Gamache ist sich nicht sicher, ob sein Plan wirklich aufgeht. Ein riskanter Plan ...

Über die Autorin: LOUISE PENNY, 1958 in Toronto geboren, arbeitete nach ihrem Studium der Angewandten Kunst achtzehn Jahre lang als Rundfunkjournalistin und Moderatorin in ganz Kanada. Mit dem Schreiben begann sie erst spät. Ihr erster Roman wurde weltweit als Entdeckung des Jahres gefeiert, und auch die folgenden Gamache-Krimis wurden vielfach ausgezeichnet und eroberten die Bestsellerlisten. Dass Louise Penny einen Ort erfand, an den sie sich zurückziehen kann, wenn es ihr schlecht geht, Freunde, die für sie da sind, und einen Ermittler, in den sie sich verlieben könnte, macht den Reiz dieser Krimis aus. Louise Penny lebt in Sutton bei Québec, einem kleinen Städtchen, das Three Pines zum Verwechseln ähnelt.

bei Amazon bestellen

EUR 9,99

Die letzte Erkenntnis (Taschenbuch)
von Bernadette Calonego

Amazon Kurzbeschreibung: Auf der Suche nach dem Mörder seines Bruders stößt der kanadische Regisseur Lester Debuisson auf die Fälle von drei führenden Wissenschaftlern, die scheinbar zufällig im selben Jahr in ihren Heimatländern Schweiz, Deutschland und Italien ums Leben kamen. Er macht sich heimlich nach Europa auf, in der Hoffnung, die Zusammenhänge zwischen den Todesfällen aufzuklären. Bald erkennt er, dass er es mit mächtigen Gegnern zu tun hat.

Tia Brekmann reist auf eine kanadische Pferderanch und will dort mit ihrem Freund Urlaub machen. Sie ist auf der Flucht vor einem Trauma: Ihr Vater war einer der Wissenschaftler und wurde in ihrer Anwesenheit vor ihrer Haustür kaltblütig niedergeschossen. Statt der erhofften Erholung wird sie in verstörende Ereignisse im Umfeld der Ranch hineingezogen, und plötzlich werden die Mörder ihres Vaters auf sie aufmerksam …

Über die Autorin: Bernadette Calonego wurde in Stans/Schweiz geboren. Sie lebt und arbeitet seit dem Jahr 2000 als Schriftstellerin und freie Auslandskorrespondentin in Vancouver/Kanada. Unter anderem schreibt sie für die “Süddeutsche Zeitung” in München, den “Standard” in Wien, den “Tages-Anzeiger” und die “Finanz und Wirtschaft” in Zürich und eine Reihe wichtiger deutschsprachiger Medien. Sie hat auch Geschichten in folgenden Zeitungen und Magazinen veröffentlicht: GEO, Vogue, SZ-Magazin, Neue Zürcher Zeitung, natur + kosmos, foto magazin, Börse Online, EMMA, abenteuer + reisen, Häuser, Weltwoche, das österreichische Wochenmagazin Profil u.a.

Mehr über die Autorin können Sie auf www.bernadettecalonego.com erfahren.

bei Amazon bestellen

EUR 9,95

Land der Bäume
von Alistair MacLeod

Amazon Kurzbeschreibung: Das Land der Bäume, das ist jener fruchtbare Landstrich in Kanada, in dem die Äpfel- und Birnbäume am Highway 3 kilometerweit in der untergehenden Herbstsonne glänzen. Es ist das Land, in das der Urururgroßvater des Ich-Erzählers 1779 aus den schottischen Highlands kam, um auf Cape Breton sein Glück zu suchen. . 200 Jahre später reist der Ich-Erzähler aus Land der Bäume durch den Südosten Ontarios und sammelt die Geschichten der Emigranten und eigenen Verwandten von den Rändern der "goldgelben Straße" wie Früchte auf. Gekonnt reiht Alistair MacLeod diese leisen Geschichten zu einer melancholischen Melodie aneinander -- ähnlich jenem "Klagelied für Cape Breton", das der Held des Romans im milden Schein der herbstlichen Septembersonne einmal singen hört: "Mein Herz sehnt sich hin, wo ich einst war". Es ist, als "gäbe es keinen Bruch" zwischen den einzelnen Episoden im Roman, "und obwohl der Inhalt ein anderer ist, fallen mir Strophen und Refrain mühelos ein". So entsteht eine "Reise zu den Toten", wie es gegen Ende des Buches heißt -- aber geschildert mit der sprachlichen Präzision und Lebendigkeit eines ganz großen Erzählers. Alistair MacLeod, selbst auf Cape Breton groß geworden, sei "der größte zu entdeckende Schriftsteller unserer Zeit", konstatierte vor kurzem Michael Ondaatje, und da ist ihm unumwunden zuzustimmen. "Wir sind bessere Menschen, wenn uns jemand liebt", lautet die einfache, aber zwingend logische Quintessenz von Land der Bäume. Und man möchte ergänzend hinzufügen, dass wir glücklichere Leser sind, weil es solche Bücher gibt.

bei Amazon bestellen

EUR 12,95

Das Kaleidoskop des Lebens
von Rohinton Mistry

Amazon Kurzbeschreibung: Wie in einer Zauberschachtel kreuzen sich in den Wohnungen am Firozsha-Platz in Bombay die Schicksale - vom streitlustigen, verstopfungsgeplagten Rustomji über die Dienerin Jaakaylee, die im Hausflur Geister sieht, bis zum jungen Kersi mit seinen Kricketträumen.

Über den Autor:
Rohinton Mistry wurde 1952 in Bombay, Indien, geboren und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto, Kanada. Für seine Romane wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. »Das Gleichgewicht der Welt« (Wolfgang Krüger Verlag 1998) erscheint im Dezember 1999 im Fischer Taschenbuch Verlag (Bd. 14583), »So eine lange Reise« liegt bereits vor (Bd. 14006).

bei Amazon bestellen

EUR 8,99

Ich hörte die Eule, sie rief meinen Namen
von Margaret Craven

Amazon Kurzbeschreibung: Mark Brain, ein todkranker junger Geistlicher, wird als Seelsorger in ein entlegenes Indianerdorf an der Westküste Kanadas geschickt. Inmitten der Wildnis lernt er, im Gleichklang mit der Natur zu leben und den Tod als Einmünden in diese Harmonie zu begreifen. An einem kalten Winterabend hört Mark Brain den Ruf der Eule, und er ist bereit.

bei Amazon bestellen

EUR 9,99

Die Bucht des Schweigens (Taschenbuch)
von Bernadette Calonego

Amazon Kurzbeschreibung: Die Fotografin Lory Finning bekommt den Auftrag, in Stormy Cove auf Neufundland Fotos für einen Bildband zu machen. Ihre Auftraggeberin Mona Blackwood möchte außerdem, dass sie sich dort »ein bisschen umsieht« – was Lory zwar seltsam vorkommt, aber sie hinterfragt es zunächst nicht. Doch kaum in Neufundland angekommen, erfährt sie, dass in Stormy Cove vor zwanzig Jahren ein Mord geschehen ist, der nicht aufgeklärt wurde und die Dorfbewohner immer noch umzutreiben scheint. Ist der Bildband nur ein Vorwand für Monas Auftrag? Warum interessiert sich die Unternehmerin so sehr für den abgelegenen Ort? Und welche Rolle spielt der attraktive Küstenfischer Noah, zu dem Lory sich mehr und mehr hingezogen fühlt?

Über die Autorin: Bernadette Calonego wurde in der Schweiz geboren und wuchs am Vierwaldstättersee auf. Bereits im Alter von elf Jahren veröffentlichte sie in einer Schweizer Zeitung ihre erste Geschichte, ein Märchen. Nach dem Studium an der Universität Freiburg unterrichtete sie zuerst in England und der Schweiz, später arbeitete sie als Journalistin für die Agentur Reuters und als Auslandskorrespondentin einiger renommierter Zeitungen, z. B. der Süddeutschen Zeitung. Nach dem Umzug nach Kanada startete sie ihre Karriere als Schriftstellerin und hat seitdem neben Texten in Vogue, GEO und dem SZ-Magazin bereits sechs Romane veröffentlicht. Sie lebt in der Nähe von Vancouver. Mehr über die Autorin können Sie auf www.bernadettecalonego.com erfahren.

BEI AMAZON BESTELLEN:

Taschenbuch EUR 9,99       Kindle Edition EUR 4,99

EUR 9,99

Der Duft des Regens (Taschenbuch)
von Frances Greenslade

Amazon Kurzbeschreibung: In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny glücklich und behütet auf. Sie lieben die Ausflüge zu den Seen, sammeln Pilze und Beeren, abends spielen sie mit den Eltern Karten. Doch die Welt der beiden Mädchen gerät vollkommen aus den Fugen, als der Vater bei einem Unfall ums Leben kommt. Und wenig später gibt die Mutter die Schwestern auch noch bei einer fremden Familie in der Stadt in Obhut – vorübergehend, sagt sie. Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten, Monate zu Jahren. Die Mutter kehrt nicht zurück. Auf sich gestellt, lernen Maggie und Jenny schnell, dass sie sich gegenseitig halten müssen, um den Boden nicht unter den Füßen zu verlieren. Sie entwickeln einen ungeahnten Überlebenswillen – stets begleitet von der Sehnsucht nach ihrer Mutter. Einige Jahre später macht sich Maggie schließlich auf, sie zu suchen. Sie kehrt zurück in die mächtigen Wälder, an die Orte ihrer Kindheit … Frances Greenslade erzählt eine berührende und starke Geschichte von Müttern und Töchtern, von der einzigartigen Liebe zweier Schwestern, von Verlust und Verletzlichkeit, aber auch von Sehnsucht, Hoffnung und ungebrochener Zuversicht.

Über die Autorin: Frances Greenslade, geboren 1961 in Ontario, Kanada, wuchs mit fünf Geschwistern auf der Niagara-Halbinsel auf. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Penticton, British Columbia, wo sie am Okanagan College Englisch lehrt. Der Duft des Regens ist ihr erster Roman.

BEI AMAZON BESTELLEN:

Taschenbuch EUR 9,99       Kindle Edition EUR 7,99

EUR 9,99

River (Taschenbuch)
von Donna Milner

Amazon-Kurzbeschreibung: Wie eine Fata Morgana erschien er in der flirrenden Hitze der Straße, die hinab zu unserer Farm führte. Er kam zu Fuß, und ich beobachtete ihn aus dem Schatten unserer Veranda, seine Augen waren tief wie ein blaugrüner Ozean. Dad und meine Brüder waren nicht da, aber Mom hängte im gleißend hellen Sonnenlicht gerade unsere Betttücher auf. Irgendetwas war anders an ihr an diesem Julinachmittag. Ihr Haar war hochgesteckt, und ich glaube, sie hatte sogar einen Hauch Rouge aufgelegt. Sie erwartete ihn. Doch was sie nicht erwartet hatte, war all das Leid, das wie ein kalter Wind folgen sollte. In Natalie Wards Erinnerung ist dies der letzte Tag, an dem ihre Familie noch heil und glücklich war. Als sie 34 Jahre später einen Anruf ihres Bruders erhält, muss sie sich entscheiden, ob sie nach Hause zurückkehrt und sich den Erlebnissen dieser Zeit noch einmal stellt.

Über die Autorin:
Donna Milner lebt mit ihrem Mann im kanadischen Bundesstaat British Columbia. Sie hängte ihre Karriere an den Nagel, um sich ganz dem Schreiben zu widmen, nachdem »River« ein überwältigendes internationales Echo gefunden hatte. In England und den USA gilt sie als vielversprechendste Newcomerin 2008.

BEI AMAZON BESTELLEN:

Taschenbuch EUR 9,95       Kindle Edition EUR 8,49

 

zu den nächsten neun Titeln

 

Abenteuerbücher aus und über Kanada      Reiseführer und Straßenkarten von Kanada      Kinder- und Jugendbücher, die in Kanada spielen

Geschichte Kanadas, Einwanderung, Studium      Bildbände über Kanada       Romane kanadischer Autoren

Foto-CDs, Videos über Kanada, Kalender      Spielfilme und andere Videos aus Kanada       kanadische CDs aller Musikkategorien

Reiseführer, Abenteuerbücher und mehr über Alaska      Kanada-Bücher aller Genres in englischer Sprache       Links zu anderen Bücherseiten

zurück zur Startseite von Kanada-Buecher.com      wer steckt hinter Kanada-Buecher.com?       wer steckt hinter Kanada-Buecher.com?

NEU:

ausgewählte Amazon-Produkte zum Thema Kanada